KES

Aufgabenbeschreibung der Klassenelternsprecher / – innen

Die Klassenelternsprecher (KES) sind das Bindeglied zwischen den Schülereltern der Klasse, für die sie gewählt wurden und dem Elternbeirat (EB). Ihre Amtszeit beträgt ein Schuljahr.

Aufgaben der KES sind insbesondere:

  • Erhalt und Vertiefung des Vertrauensverhältnisses zwischen Eltern und Lehrkräften
  • Organisation des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen den Schülereltern der Klasse untereinander und ggf. mit dem Klassenleiter / der Klassenleiterin
  • Sammeln von Informationen, Wünschen und Anregungen aus der Elternschaft und – falls erforderlich – deren Weitergabe an den EB oder die entsprechende Lehrkraft
  • Weitergabe von Informationen aus dem EB an die Schülereltern und ggf. Rückgabe von Feedback an den EB zur Erlangung eines möglichst breitbandigen Meinungsbildes
  • Teilnahme an Veranstaltungen der Schulleitung bzw. des Elternbeirats wie z.B. jährl. KES-Treffen oder Diskussionsforen zu besonderen Anlässen

Zur Erfüllung dieser Aufgaben gibt der EB folgende Empfehlungen:

  • Sammeln Sie nach Möglichkeit schon am Wahlabend die e-mail-Adressen und Telefonnummern „ihrer“ Schülereltern, um später Informationen sammeln bzw. weiterleiten zu können
  • Klären Sie möglichst frühzeitig, ob „ihre“ Schülereltern mit der klasseninternen Weitergabe der Kontaktdaten (in der Regel e-mail – Adresse und Telefonnummer) einverstanden sind
  • Klären Sie mit ihrem Stellvertreter / ihrer Stellvertreterin (soweit vorhanden) die Vertretungsmodalitäten, wenn Sie verhindert sind oder wenden Sie sich ggf. an KES einer Nachbarklasse oder den EB
  • Erfragen Sie frühzeitig das Interesse „ihrer“ Schülereltern an einem Elternstammtisch. Bewährt haben sich ein bis zwei derartige Veranstaltungen pro Schuljahr, das ist allerdings sehr individuell. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn trotz Terminabfrage nur 10 Eltern oder weniger kommen, auch das ist normal
  • Es gibt keine „dummen“ Fragen. Wenden Sie sich mit allen Fragen oder Problemen „ihrer“ Schülereltern oder persönlichen Fragen an den EB. Hier sitzen in der Regel schon erfahrene KES, die Rat wissen bzw. das Problem an eine geeignete Stelle weiterleiten